Ne Ladung Teer gefällig?

“Mir passiert schon nichts” oder “Das Vergnügen ist es doch wert, Lungenkrebs zu kriegen”- hört sich ziemlich beknackt an so zu denken, oder? So sehen aber leider die Gedankengänge von zahlreichen Rauchern aus. Hochmut oder Verleugnung der Tatsachen hütet jedoch nicht vor Strafe. Und die kann schneller eintreten als einem lieb ist. Schon morgen könnte Mr. Krebs unverhofft an deine Türe klopfen und abwimmeln wird er sich nicht lassen, dafür ist er viel zu hartnäckig. Das glaubst Du nicht? Hast Du eine Ahnung, wie viele Raucher jedes Jahr an Krebs sterben? Laut WHO stirbt alle 8 Sekunden ein Raucher an den Folgen des Rauchens. Oft sind diese armen Seelen noch lange Zeit krank gewesen, mussten sich in Krankenhäusern schrecklichen OPs unterziehen und litten ständig furchtbare Schmerzen bis sie durch Erstickungstod erlöst wurden. Wer Krebs hat, der kann vor Schmerzen nachts kein Auge zu bekommen. Der Krebs frisst sich durch deren Körper-ganz langsam. Stück für Stück. Patienten beten jede Nacht, aber dann ist es zu spät Reue zu zeigen, weil der Horror-Trip längst seinen Lauf genommen hat. Diejenigen, die dich energisch warnen könnten, sind alle tot. Rauchen ist kein Spiel. Mit jeder Zigarette tankt deine Lunge Teer, der sich dort absetzt und den Körper über lange Zeit vergiftet.

tar2

Als Du das Rauchen gelernt hast, wurde Dir beigebracht, Teer zu tanken und dieses Privileg durftest Du dann auch noch genießen und teuer bezahlen. Aber es darf Dir keinen Spaß mehr machen, Teer in deine empfindliche Lunge zu pumpen. Es muss dich anekeln! Dann hast Du endlich  begriffen, dass Du viele Jahr Mist gebaut hast mit dem Rauchen. Wenn es dich anwidert zu rauchen, dann können dich auch ruhig  die schlimmsten Schmachtattacken quälen, Du wirst aber mit aufrichtiger Stimme sagen:”Ja, ist das schon alles, was Du drauf hast? Du blöde kleine Sau von Nikotinsucht, ich werde Dir den letzten Nerv rauben! Du beißt Dir heute und für alle Mal deine Zähne an mir aus, denn ich hasse es ein Raucher zu sein!”

Heute hast Du Glück, weil Du lernen wirst, wie scheisse es ist, wenn man seine Lunge als Teerdepot missbrauchen muss.

Auf Youtube habe ich mir für dich ein hübsches Video ausgesucht. Es zeigt einen genialen Tüftler, der sich eine eigene Zigaretten-Ansauganlage zusammen gebastelt hat. Er will aufzeigen, wie viel Teer durch Inhalation zahlreicher Zigaretten angereichert wird. Und es ist mehr, als ich gedacht habe. Aber seht selbst:

Die Maschine saugt den Zigarettenqualm in ein Vakuum und sammelt die Teerflüssigkeit in einem Behälter. Anschließend wird die rückständige Suppe verdampft um alle Teerfestteile zu extrahieren. Das Ergebnis ist ein Stück festes Teerkohle, das von krebserzeugenden Stoffen nur so wimmelt.

Wer sich also fragt „Wie lange kann ich rauchen ohne dass mir etwas passiert?“, hat jetzt die Antwort gefunden. Im Video-Experiment  ist das Wasser nach nur 400 Zigaretten bereits pechschwarz gefärbt. Zum Vergleich: Raucht jemand täglich eine Schachtel (17 Zigaretten) kommsen im Jahr aber 6120 Zigaretten zusammen. Das ist das 15-fache von der Versuchsmenge! Wie lange soll deine Lunge das noch mitmachen?

Wenn Dir also mal wieder der idiotische Gedanke kommen sollte, eines dieser dich ruinierender Stängel in den Mund zu stecken, dann vergiss bloß dieses Video nicht.

Der Tabak-Teer, der sich in der Lunge absetzt, verklebt große Teile deiner Lungenflügel. Wenn Bereiche deiner Lunge durch Teereinwirkung ausfallen oder absterben, kann zwar noch Luft in die Lunge gelangen, aber nicht mehr heraustreten. Als Folge kann man sich ganz schnell eine Blählunge einfangen. Eine Blählunge (auch Lungenemphysem genannt) ist in den seltensten Fällen (< 1o%) operierbar und führt häufig zum grausamen und extrem langsamen Erstickungstod. Wobei aber der Herztod als Folge eines Lungenemphysem noch häufiger eintritt als der Erstickungstod. Grund: Wenn die Lunge erkrankt, muss das Herz eine Extraschicht einlegen und mehr Blut in den Organismus und zu den Organen pumpen, damit genügend Sauerstoff zur Verfügung steht. Und eine Zusatzschicht kann das Herz eines Rauchers nicht wirklich vertragen, wenn man bedenkt, dass

1. die Aterien von Raucher-Herzen immer verkalkter und brüchiger  sind als bei Nichtrauchern  und,

2. alle anderen Blutgefäße bei Rauchern ohnehin schon arg verengt sind.

Das erklärt auch, weshalb ein Herzinfarkt vor dem 40. Lebensjahr nur bei Rauchern anzutreffen ist.

Medikamente statt Infos?

Online Fragebogen ausfüllen und vom Arzt ein Sofortrezept erhalten. Mehr Infos unter: https://www.euroclinix.net/de/raucherentwoehnung/champix

Anzeige

3 Antworten auf „Ne Ladung Teer gefällig?“

  1. Pingback: Tag 29 und 30 « cabriokatha's "Der Grossaffe"
  2. Sarkasmus ist die Waffe vieler Raucher, damit versuchen sie die Gefahren herunter zu spielen. Es ist gut, dass Du das Video deinen Nächsten gezeigt hast. Auch wenn sie sich im Moment noch gegen die Fakten wehren, wird das Video dennoch seine Wirkung hinterlassen haben. Irgendwann wird die Zeit kommen, in der sie einsehen und verstehen werden, dass es dumm war so zu reden. Hoffentlich ist es dann nicht zu spät.

  3. Das Video ist ja echt der Hammer. Meine Schwester und mein Dad (beide Raucher) meinten flapsig: „Da müsste ich einfach den Teer ausspucken, dann wär‘ ich 3kg leichter.“
    Naja, vielleicht hören sie auch irgendwann auf und wenn nicht haben sie sich den Lungenkrebs ja selbst zuzuschreiben…

    LG
    Katha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.